Licht sein

Zu meinem Geburtstag habe ich diese Worte geschenkt bekommen:

In einem Winkel der Welt kauerte verbissen, trotzig und freudlos eine dicke, schauerliche Finsternis.

Plötzlich erschien in dieser Not ein kleines Licht, klein, aber ein Licht. Jemand hatte es hingestellt. Es war ganz einfach da und leuchtete. Einer, der vorüberging, meint: „Du ständest besser woanders als in diesem abgelegenen Winkel.“ „Warum?“ fragte das Licht. „Ich leuchte, weil ich Licht bin, und weil ich leuchte, bin ich ein Licht. Ich leuchte nicht, um gesehen zu werden, nein, ich leuchte, weil es mir Freude macht, Licht zu sein!“

Aber die düstere Finsternis ging zähneknirschend und wütend gegen das Licht an. Und doch war die ganz grosse Finsternis machtlos gegen dieses winzige Licht!

Advertisements